Clogging in Wien

seit 2001


Website-Start:

23.12.2008

Aktualisiert

 

Clogging-Steps

13.05.2018

 

Startseite

13.05.2018

 

Workshop-Cue-Sheets

13.05.2018

Viele Orte in Deutschland sind bereits mit den Flüchtlingen überfordert

Sigmar Gabriel (* 12. September 1959 in Goslar) ist ein deutscher Politiker (SPD), seit dem Jahr 2009 SPD-Parteivorsitzender und seit dem 17. Dezember 2013 Stellvertreter der Bundeskanzlerin sowie Bundesminister für Wirtschaft und Energie (Wikipedia)
Sigmar Gabriel (* 12. September 1959 in Goslar) ist ein deutscher Politiker (SPD), seit dem Jahr 2009 SPD-Parteivorsitzender und seit dem 17. Dezember 2013 Stellvertreter der Bundeskanzlerin sowie Bundesminister für Wirtschaft und Energie (Wikipedia)

Sigmar Gabriel im Spiegel-Interview


Wir nähern uns den Grenzen unserer Möglichkeiten


Wer mit den Bürgermeistern und Landräten in Deutschland spricht, merkt: Wir nähern uns in Deutschland mit rasanter Geschwindigkeit den Grenzen unserer Möglichkeiten. Anders ausgedrückt: Neben Zuversicht brauchen wir auch Realismus. Wir schaffen in diesem Jahr die Aufnahme der enormen Zahl der Flüchtlinge nur mit großer Mühe. Viele Orte in Deutschland sind bereits überfordert. Und dabei ist die reine Unterbringung das kleinste Problem. Wir wollen die Menschen ja anständig behandeln, ihnen nicht nur Unterkunft und Nahrung geben, sondern Lebensperspektiven. Sprache, Bildung, Zugang zu unserer Gesellschaft. Natürlich kennt das Asylrecht keine Obergrenze, aber bei der Belastbarkeit der Städte und Gemeinden gibt es faktische Grenzen.


Link zum Interview

Sigmar Gabriel in der 'Huffington Post'

 

Wir geben euch Flüchtlingen eine neue Heimat

 

"Liebe Flüchtlinge, es ist gut, dass ihr hier seid, denn wir wollen Euch Schutz vor Krieg, Not und Verfolgung geben. Und auch eine neue Heimat. Auch in unserem Land gab es eine Zeit, in der Menschen vor Verfolgung oder vor dem Krieg fliehen mussten. In vielen Familien sind die Erinnerungen daran noch nicht vergessen. Auch nicht daran, wie froh unsere Eltern und Großeltern waren, als sie ihre Kinder in Sicherheit wussten. Wir wollen, dass ihr das Gleiche empfinden könnt."

 

Link zur Seite

Sigmar Gabriel in der 'Frankfurter Allgemeine'

 

Der Flüchtlingsandrang bedroht ganz Europa

 

Bei ihrem Sondertreffen am Montagabend einigten sich die Innen- und Justizminister der EU darauf, 160.000 Flüchtlinge aus besonders belasteten europäischen Staaten umzusiedeln. Allerdings ist noch nicht klar, welches Land wie viele Menschen aufnehmen wird. Die Entscheidung über eine feste Quote nach den Plänen der EU-Kommission wurde vertagt.

 

Gabriel sagte, in Wahrheit seien die 160.000 Flüchtlinge „nur ein Tropfen auf den heißen Stein“. Der derzeitige Flüchtlingsandrang sei eine Bewährungsprobe nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Europa. „Was wir jetzt erleben, bedroht Europa weit mehr als die Griechenlandkrise“, sagte der Vizekanzler.

 

Link zur Seite

Abschiebung von Flüchtlingen aus Deutschland
Abschiebung von Flüchtlingen aus Deutschland

Kommentar schreiben

Kommentare: 0