Clogging in Wien

seit 2001


Website-Start:

23.12.2008

Aktualisiert

 

Clogging-Steps

18.04.2018

 

Startseite

14.04.2018

 

Workshop-Cue-Sheets

14.04.2018

Vertreibung der Rechten bringt Platz für Asylanten

Paul Ripke (* 10. Februar 1981 in Heidelberg) ist ein deutscher Fotograf. Er ist hauptsächlich im Bereich der Werbefotografie, Modefotografie, Sportfotografie und Landschaftsfotografie tätig (Wikipedia)
Paul Ripke (* 10. Februar 1981 in Heidelberg) ist ein deutscher Fotograf. Er ist hauptsächlich im Bereich der Werbefotografie, Modefotografie, Sportfotografie und Landschaftsfotografie tätig (Wikipedia)

Paul Ripke in der 'Huffington Post':

Weg mit den rechten A-Löchern, her mit den Asylanten


"... weil ihr einerseits alle zu Deutschland gehört und wichtig für die politische Entwicklung hier seid, und andererseits all die rechten Arschlöcher aus ihren Löchern holt. Denn diese Leute gehören nicht zu Deutschland und sollten lieber schnell als langsam lokalisiert und dann aus D vertrieben werden! So gibt es mehr Platz um Menschen wie euch aufzunehmen!”


Link zur Seite


Die Politiker sind die wahren A-Löcher


Wenn es darum geht, Scheiße zu machen, da haben einige Leute die notwendige Initiative und Courage – aber dass mal jemand in den Städten auf die Idee käme, den Stadtrat abzuwählen, demokratisch einen neuen zu installieren und sich dann der Politik von oben zu verweigern – darauf kommt ja keiner.


Link zum Blog

Kommentar schreiben

Kommentare: 0