Clogging in Wien

seit 2001


Website-Start:

23.12.2008

Aktualisiert

 

Startseite

22.11.2017

 

Workshop-Cue-Sheets

22.11.2017

Bundeskanzler Faymann als Entlarver von Straches Zaunlüge

Zitate aus 'Kleine Zeitung'


Faymann und Mitterlehner gegen Zaun um Österreich


Eine Abschottung Österreichs mittels durchgehendem Grenzzaun wie in Ungarn lehnten beide ab. Die jetzt gewählte Vorgangsweise in Spielfeld verteidigte Mitterlehner aber. Es gehe nicht um eine Aussperrung der Menschen, sondern darum, "Drängzeiten" zu bewältigen. "Ein Staat muss seine Souveränität auch schützen", betonte er.


In diese Richtung will Mitterlehner signalisieren, "auf Dauer wird das nicht weitergehen". Der Kanzler versuchte hier aber seinen ÖVP-Regierungskollegen zu bremsen. "Wenn unter Drosseln verstanden wird, Abschrecken durch Unmenschlichkeit, dann bin ich gegen Drosseln." Es sei eine "Lüge des Herrn Strache", dass mit einem Zaun kein Flüchtling mehr nach Österreich komme. "Das muss man entlarven." Auch Mitterlehner sah das so, wollte Angst und Emotionen der Menschen in Europa aber nicht ignorieren.


Kommentare

  • Unter dem Deckmantel der Toleranz verbirgt sich grenzenlose Dummheit.
  • Ein unfähigeres Regierungsteam, wie das von Rot und Schwarz, gibt es weltweit nicht. Dieses Team gehört abgewählt, und zwar sofort!
  • Österreich kann seine Grenzen dank unseres BK und HBP nicht mehr schützen, hat seine Neutralität aufgegeben.
  • Jetzt weiß man, warum in Österreich die letzten Jahre nichts weiter gegangen ist. Bei zwei so unfähigen Politikern wie der Kanzler und sein Vize. Wenn die so weiter treiben, macht Strache noch die Absolute.
  • Hoffentlich, denn alles andere ist staatsschädlich. Und bitte entfernt diese radikalen Grünen.
  • Die Kontrollen bei der Einreise werden trotzdem nur stichprobenartig(!) erfolgen. Die Faymannsche Methode zur Erfassung von möglichen Terroristen.
  • Klar, immer frisch die Fakten von Spielfeld und Befürchtungen von Insidern fernhalten.
  • Jetzt haben die Blauen euch etwas voraus: Nämlich ein Konzept. Ihr braucht es nur mehr umsetzen. Aber weil es von den Blauen kam, wird das ignoriert. Man gönnt dem politischen Gegner keinen Erfolg, auch wenn es zum Wohle Österreichs wäre.
  • Blablabla! Wenn jeder bei seiner Arbeit so viele inhaltsleere Sprechblasen produzieren würde.
  • Ein Wahnsinn, welche Leute bei uns Politiker sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0