Clogging in Wien

seit 2001


Website-Start:

23.12.2008

Aktualisiert

 

Startseite

22.11.2017

 

Workshop-Cue-Sheets

22.11.2017

Gutmenschen lassen sich erpressen

Asylanten-Gutmenschentum

Konstantin Kuhle in der 'Huffington Post':

 

"Liebe Flüchtlinge, es ist gut, dass ihr hier seid, weil Vielfalt eine Bereicherung ist."

 

Link zur Seite

Asylanten-Realität

Leserkommentare

 

Dann geht doch da hin, wo ihr herkommt, wenn es dort so toll war. Kriegs-flüchtlinge sind das in meinen Augen jedenfalls nicht. Das Lächerlichste ist es, wenn sich jeder wundert, warum da Pegida und AfD Zulauf bekommen.

 

Die Aussagen der Gutmenschen braucht man jetzt nicht kommentieren. Ihr könntet ja runter gehn und helfen. Dann wären sie aber in ein paar Tagen eh gesteinigt oder so.

 

Warum verwendest du diesen behinderten Ausdruck 'Gutmenschen'? Das sind hirnamputierte Missgeburten, die das eigene Land und die eigene Kultur verraten und diesen primitiven Halbaffen schenken wollen. In ihren zurück-gebliebenen Birnen schlägt die Gehirnwäsche der Medien besonders gut an. Desto dümmer der Mensch, desto leichter kann man ihn für seine Zwecke lenken.

 

Gutmenschen-Idioten sollten sie aufnehmen und nicht den anderen noch gesund denkenden Leuten aufzwingen. Diese Neggeraffen braucht kein Schwein. Die bringen nur Krankheiten und Verderben.

 

Ach, und sind die Europäer und Amerikaner auch Schuld an der Korruption in diesen Ländern? Ich auch nicht! Und wo sieht man denn dort Schmutz? In dem Video beschwert sich der eine aus Ghana, es wäre schmutzig. Also muss der Gangsterrapper daheim ohnehin wohlhabend gewesen sein und es schöner gehabt haben als in der Notunterkunft.

 

Solche Typen, die hier ankommen und sich dann beschweren und aussehen wie Gangsterrapper, sind nicht ohne Grund daheim abgehauen. Die konnten sich zu Hause schon nicht anpassen und zeigen das sofort, wenn sie ankom-men in Europa wieder vor, wie sie sind.

 

Das Schicksal kommt vom Karma und wenn das gut ist, kommt ein Mensch von sich aus zu einem besseren Leben. Aber die Typen mit dem Gangsterrap Style ernten bei mir kein Verständnis für ihr schlechtes Karma.

 

Ich definiere 'Gutmenschen' so, dass es die sind, die helfen ohne nachzuden-ken und ohne darauf zu achten, sich nicht ausnützen zu lassen. Es sind die, die sich erpressen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0